Berufszulassungsregelung ab 2018

Ab 2018 gilt eine Berufszulassungsregelung in der Immobilienbranche! Hier haben wir einige wichtige Informationen zusammengetragen:

 

Die Weiterbildungsplficht, bzw. Berufszulassungsregelung gilt für Einzelunternehmer, Geschäftsführer von Unternehmen und allen Mitarbeitern, welche aktiv am Vertrieb beteiligt sind.
Insgesamt muss pro Person in 3 Jahren 20 Weiterbildungsstunden nachgewiesen werden.

 

Der Begriff „Berufszulassungsregelung“ ist nicht zu verwechseln, mit der eigentlichen Weiterbildungsregelung. Jedes Immobilienunternehmen, welches seine Berufszulassung bereits hat, verliert diese nicht und muss auch keinen Weiterbildungsnachweis liefern. Lediglich beginnt die 3 Jahresfrist für die 20 Weiterbildungsstunden ab dem 01.01.2018 zu laufen.

 

Erklärungspflicht für den/die Auftraggeber:

Der Auftragnehmer hat zukünftig eine Erklärungspflicht. Auf z.B. der Homepage, oder der Visitenkarte muss künftig über Weiterbildungsmaßnahmen informiert werden.

 

Wie immer weisen wir darauf hin, dass wir für die Richtigkeit des Beitrages keine Garantie übernehmen können und sich Änderungen ergeben können.

 

Diesen Beitrag bewerten:

[ratings]